Wie ich Christ wurde - das Zeugnis des Apostels Paulus

König Agrippa bat einmal den Apostel Paulus darzulegen, warum er an Jesus glaubte. In einer ergreifenden Rede hat Paulus über sein Leben, seine Begegnung mit Jesus und über seinen Glauben an Christus berichtet:

Ich war einsam und ungeliebt

Ich war 17 Jahre alt und sehr enttäuscht vom Leben. Eines Abends ging ich traurig zu Bett. Ich glaubte, dass mich niemand liebte. Ich weinte viel und konnte nicht schlafen. Da kam mir der Gedanke: „Besuche einmal Claudia!“

Meine Suche nach dem Sinn des Lebens

Während meines Medizinstudiums machte ich ein Praktikum auf einer inneren Station in der Universitätsklinik in Frankfurt. Dort sah ich junge Menschen, nicht älter als ich, die unheilbar erkrankt waren. Die Hilflosigkeit der Medizin in solchen unheilbaren Fällen wurde mir plötzlich bewusst. Noch erschreckender war jedoch anzusehen, wie diese Patienten kurz vor dem Tod standen und weder Halt noch eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens hatten. Ein junger Mann las zur Ablenkung dauernd Micky-Maus-Hefte. Mir wurde klar, dass auch ich keine Antwort auf den Sinn des menschlichen Lebens hatte.